window.dataLayer = window.dataLayer || []; function gtag(){dataLayer.push(arguments);} gtag('js', new Date()); gtag('config', 'UA-163915727-1');
Loading...

Medellín

Medellín ist bis heute berühmt, da es in den 1980er und 1990er Jahren als das Chicago Kolumbiens bekannt war. Eine schillernde, aber gefährliche Gangstermetropole, die vom rücksichtslosen Drogenboss Pablo Escobar, Chef des Medellín Kartells, regiert wurde. Am 2. Dezember 1993 erlebte die Stadt eine Neugeburt, als Escobar an seinem 43. Geburtstag verfolgt und auf den Dächern der Stadt erschossen wurde.

Seit diesem Tag hat Medellín viel getan, um den schlechten Ruf abzuschütteln. Medellíns Einwohner, die Paisa, sind unternehmungslustige, kluge und höfliche Geschäftsleute mit viel Ehrgeiz. Die rasante Entwicklung der Stadt in den letzten 20 Jahren ist dementsprechend auch auf die Motivation ihrer Einwohner zurückzuführen.

Medellín ist die einzige kolumbianische Stadt mit einem U-Bahn System, in dem zwei Linien durch die Stadt verlaufen. Das Transportsystem erstreckt sich weiterhin über ein miteinander verbundenes Seilbahnsystem bis hin zu den Hügeln ärmerer Stadtteile.

Im Jahr 2013 setzte sich Medellín gegen die Konkurrenz Tel Aviv und New York durch und wurde von der Citibank, dem Wall Street Journal und dem Urban Land Institute zur innovativsten Stadt der Welt gekürt.

Die Stadt ist Heimat vieler der wichtigsten Veranstaltungen und Festivals in Kolumbien. Beispielsweise findet jährlich die Modenschau Colombiamoda statt, bei der die nationale Modebranche ihre Fähigkeiten unter Beweis stellt, um internationale Käufer anzuwerben. Kolumbien verfügt über eine hoch angesehene Textilindustrie mit Medellín als Zentrum.

Hinzu kommt eines der spektakulärsten Festivals des Landes – Feria de las Flores – das Herzstück der Paisa Kultur seit 1957. Das Festival bietet eine Vielzahl an Aufführungen und Paraden, mit der Parada de los Silleteros als Höhepunkt. Die Stadt taucht in ein mehrtägiges Fest ein, voller Farben und ausgelassenem Spaß. Das lokale Feuerwasser Aguardiente Antioqueño fließt in Strömen.

Wir können Ihnen einen Ausflug organisieren, damit Sie die Extravaganz und Freude von Medellín selbst erleben können. Pueblito Paisa zelebriert die Paisa Kultur und kann als Teil in unsere Medellín Stadtrundfahrten aufgenommen werden. Die Region rund um Medellín ist ebenso reich an der Kultur der Paisa. Dörfer wie Santa Fé de Antioquia besitzen immer noch gut erhaltende Kolonialarchitektur mit wunderschönen Besonderheiten. Außerdem befindet sich die längste Hängebrücke des Lands ganz in der Nähe. Sie überquert den Río Cauca.

In der Stadt Guatapé befindet sich El Peñón, ein hoch aufragender Monolith, den man über in die Felsen eingebaute Stufen erklimmen kann. Oben hat man Aussicht auf eine phänomenale Landschaft, geprägt durch verbundene Seen. Sie können auch einem kleinen Bauerndorf einen Besuch abstatten und die bekannten Umhängetaschen erwerben, die aus Carieles hergestellt werden. Wie wäre es mit einem Ausflug nach Jardín, eine der wohl farbenfrohsten und glücklichsten Stadt Kolumbiens? Gerne organisieren wir einen Besuch ganz nach Ihren Wünschen.

Programm

Wir können Ihre Reise organisieren, einschließlich Flüge zu einem der beiden Flughäfen von Medellín, Transfers, Unterkunft und alle Ausflüge.

Wie in vielen anderen lateinamerikanischen Städten ist das Zentrum weniger angenehm als die neueren Stadtteile. Auch wenn die Plaza Botero ein Muss ist, sollten Sie vorsichtig sein, wenn sie einen Besuch im Dunkeln planen. Aus diesem Grund organisieren wir Ihre Unterkunft normalerweise in einem gehobenen Viertel wie Laureles. Das nahe gelegene Poblado mit dem Parque Lleras sind das Herz des Nachtlebens und repräsentieren das moderne Medellín.

Zu Beginn Ihrer Reise bieten wir Ihnen eine Führung über den Plaza Botero, die Pueblito Paisa und das Museo de Antioquia an. Erleben Sie Medellíns Transformation bei einem Besuch in der Comuna 13 und Santo Domingo.

Wenn Sie das echte Medellín sehen möchten, nutzen Sie eine Fahrt mit der Seilbahn, mit einem großartigen Blick über die Stadt. Dies ist in all unseren Stadtrundfahrten enthalten. Außerdem gibt es verschiedene Ausflüge, die wir in unser Programm aufnehmen können, wie zum Beispiel einen Besuch in Santa Fé de Antioquia, der ehemaligen Hauptstadt des Departements Antioquia. In Santa Fé können wir Ihnen sogar eine Übernachtung in einem der Kolonialhotels anbieten.

Schauen Sie sich die prächtige Puente de Occidente an, die sich über den Río Cauca erstreckt. Oder besuchen Sie einige der Kleinbauern rund um Medellín. Für spektakuläre Ausblicke und Landschaften können wir Guatapé und El Peñon einschließen, um die miteinander verbundenen Seen zu sehen. Abenteuersportler sollten über einen Besuch im Río Claro nachdenken.

Medellín ist vermutlich am bekanntesten für sein unglaubliches Nachtleben. Die große kosmopolitische Stadt bietet unbegrenzte Möglichkeiten.

Medellín zu Ihrer Reiseroute hinzuzufügen ist sehr einfach. Es gibt Direktflüge von Bucaramanga, Bogotá, der Kaffeezone, Cartagena und Santa Marta. Sie könnten Medellín auch zu einer unserer Rundreisen wie The Colors of Colombia hinzufügen.

Medellín ist außerdem Startpunkt für den Besuch der Naturschutzgebiete an der Pazifikküste wie Nuquí und Bahia Solano.

Bilder