window.dataLayer = window.dataLayer || []; function gtag(){dataLayer.push(arguments);} gtag('js', new Date()); gtag('config', 'UA-163915727-1');
Loading...

Santiago de Cali

Cali ist die Haupstadt der Salsamusik in Kolumbien. Eine gemütliche Stadt eingebetet im milden Valle del Cauca erwartet Sie. Das Klima ist warm aber nicht heiss. Die Menschen sind freundlich aber nicht aufdringlich. Die Salsa-Musik ist allgegenwärtig. Dazu weht stets eine angenehme Brise durch die Stadt.

Cali ist eine Millionenstadt und stetig am wachsen. Auf einer Seite wird Cali von einer Hügelkette eingegrenzt. Dort oben findet man den cerro de las cruces. Die drei Kreuze welche über Cali thronen. Auf einem anderen Hügel steht der Cristo Rey, eine herrliche Aussicht über Cali bietet sich an.

Bekannt wurde Cali durch die Rumba, sprich das Nachtleben. Dieses wird jeweils an der Feria de Cali ausführlich gefeiert. Zahlreiche weltbekannte Salsa-Orchester, welche den Namen von Cali in die grosse, weite Welt heraus getragen haben, treten auf. Guayacán, Grupo Niche und Son de Cali sind einige davon.

Doch auch industriell ist Cali auf dem Vormarsch. Im Vorort Yumbo stehen gewaltige Fabriken und einige der wichtigsten Industriezweige des Landes produzieren hier.

Rund um Cali hat es diverse Möglichkeiten um etwas zu erleben. Die Provinz Valle del Cauca ist das Zentrum des Anbaus von Zuckerrohr. Dort stehen zwei Zuckerrohr-Haciendas, nämlich Piedechiche und Paraíso. Beide sind einen Besuch wert.

Kulinarisch stammt der Sancocho Valluno aus Cali und natürlich das Pandebono, eine spezielle Art von Brot.

Lassen Sie sich verführen vom Charme von Cali und besuchen Sie diese lebhafte Stadt.

Programm

Wir bieten einige schöne Hotels in Cali an. So zum Beispiel im ursprünglichen San Antonio Viertel. Der Altstadt von Cali, welche etwas abseits aber doch mitten drin gelegen ist. Von dort starten dann auch die Aktivitäten.

Wollen Sie Salsa tanzen lernen? Gerne helfen wir Ihnen damit und organisieren Salsa Klassen für Sie. Oder aber besuchen Sie San Cipriano, das skurille Dschungeldorf, welches durch eine lustige Zugfahrt erreicht wird. Gelegen im tiefen, tropischen Küstenregenwald.

Die beiden Zuckerrohrhaciendas Piedechinche oder Paraíso sind auf jeden Fall einen Besuch wert. Herrlich gelegen und bestens erhalten. Erfahren Sie mehr über den Zuckerrohranbau.

Auch der jeweils am Dienstag statt findende Markt von Silvia ist einfach zu erreichen von Cali aus. Ein authentischer Indio-Markt der Guambiano Indianer. Oder aber besuchen Sie Popayán, die koloniale Perle von Kolumbiens Süden. Auch das ist an einem Tag machbar.

Oder aber besuchen Sie die Farralones de Cali, eine felsige Berglandschaft hinter der Stadt. Dazu ist auch noch der Lago Calima eine interessante Destination. Ein See, welcher für Wassersport benutzt wird. Doch es lässt sich auch prima reiten in der idyllischen Umgebung.

Bilder